12. Mai 2009

Mein Fahrrad war mal wieder kaputt und so konnte ich mal Zweirad Walz direkt bei mir um die Ecke und gegenüber dem Bravo-Euro-Pizza-Komplex in Möhringen ausprobieren.

Eigentlich hatte ich nur einen Platten, meine beiden Reifen kaputt gefahren, brauchte eine Fixierung für das Hinterrad und eine Ölung für die Kette.

Was bekam ich? Alles das, außer die Ölung und einen neuen Dynamo und einen Fahrradständer! Einen Ständer??? lolz... Sowas braucht ja mal kein Mensch. Diese beiden Teile waren nicht vereinbart, sind aber trotzdem am Rad. Ich akzeptier das zwar, weil ich gesagt hab "Macht halt mal", aber obwohl die Jungs da nett sind und es extrem nah an meinem Wohnort liegt werde ich wohl nicht nochmal dahin gehen.

Ach übrigens, wir haben ihnen in ihr neues Bad eine Badewanne eingebaut.

Aber ich wollte doch nur eine Dusche...

Das ist typisch. Zwanzig Euro, die ich nicht ausgeben wollte oder brauchte, sind weg. So wird das Vertrauen der Leute ausgenutzt.

Damit hat mich die Reparatur mehr gekostet als das Fahrrad selbst. Das war damit auch sein Todesurteil. Beim nächsten Mal wird etwas mehr investiert und ein richtiges Fahrrad gekauft, mit dem man auch mal ein paar Touren machen kann. Beim Zweirad Walz werde ich es aber nicht kaufen. War jedenfalls eine gute Strategie Stammkunden zu gewinnen. Wer das auch mal probieren möchte, kann ja hier mal schnuppern: www.zweirad-walz.de

UND WER VERDAMMT BRAUCHT EIGENTLICH EINEN FAHRRADSTÄNDER????

Kommentare:

Patrick hat gesagt…

Lol :)

Maith hat gesagt…

joar... lustig...
aber es fährt erstmal wieder

Kommentar veröffentlichen