27. September 2012

Als ich den Mietwagen gebucht hatte, wollte ich nicht zu viel Geld ausgeben, also gönnte ich mir die zweitbilligste Kategorie: "Economy".

Bei der Autovermietung sagte mir der Mann am Schalter noch, dass ich damit zwar nach Miami kommen würde, aber keinen Spaß haben würde. Er wollte mich upgraden auf eine höhere Klasse , natürlich mit Aufpreis. Ich lehnte ab, ich wollte mein Glück probieren.

Als ich ins Parkhaus kam, klappte mir die Kinnlade runter. Das Auto: Ein Dodge Charger. "Economy-Klasse". Is klar. Für die Amis ist das ein "kleines" Auto, aber für mich ist das ein Schiff... und damit befinde ich mich gerade auf Kreuzfahrt die Ostküste hinunter...





Kommentare:

Karpfenpfeifer hat gesagt…

Na dann mal viel "keinen Spaß" ;-)

vowie hat gesagt…

Frohes Käse-Sprayen, könnte gewöhnungsbedürftig sein....

Kommentar veröffentlichen